Rechtsanwalt Volker Ingenhoven Worspwede Schreibtisch

Rechtsanwalt Volker Ingenhoven aus Worpswede

Informationen zum Mandat und zu entstehenden Kosten

Das Mandat

Bitte bereiten Sie den Anwaltsbesuch etwas vor. Überlegen Sie sich, welche Fragen Sie stellen wollen und sorgen Sie dafür, dass alle erforderlichen Unterlagen vorhanden sind.

Ein Gespräch bei mir findet am runden Tisch in ruhiger Atmosphäre, respektvoll und auf "Augenhöhe" statt. Für Ihr Anliegen nehme ich mir Zeit.

Nur wenn man als Anwalt den Sachverhalt richtig verstanden hat, kann man einen guten Rat geben bzw. mit dem Mandanten gemeinsam überlegen, wie weiter vorzugehen ist. Das erste Gespräch dauert daher in der Regel etwas länger als nachfolgende Unterredungen. 

Im Anschluss an Ihre Ausführungen können weitere Fragen gestellt werden und es ist zu überlegen, was geschehen sollte. Auch die Kostenfrage kann bei dieser Gelegenheit erörtert werden. In jedem Falle sollte Ihnen nach dem Anwaltsbesuch klar sein, wie Ihr Rechtsproblem gelöst oder doch zumindest angegangen werden kann. 

Die Kosten

Die Gebühren des Rechtsanwalts richten sich nach dem Rechtsanwaltsvergütungsgesetz, kurz RVG genannt. Dies klingt abstrakt, bedeutet im Wesentlichen, dass sich die Gebühren nach dem sog. Gegenstandswert richten. So kostet beispielsweise eine außergerichtliche Vertretung in einer Unfallsache, bei der es um einen Schaden in Höhe von € 1000,00 geht, nach der Tabelle € 147,56 incl. Mehrwertsteuer. Dieser Betrag entsteht unabhängig davon, ob in der der Sache ein Brief, drei Briefe geschrieben werden müssen, ob es nur eines kurzen Gesprächs vor dem Abfassen des Briefes bedarf oder ob mehrere Gespräche oder Telefonate stattfinden.

In Ausnahmefällen kann eine Vergütung auch frei ausgehandelt werden.

Falls Sie rechtsschutzversichert sind, bringen Sie bitte den Versicherungsschein bei Ihrem ersten Gespräch mit. Ich werde für Sie sodann Kontakt zur Rechtsschutzversicherung aufnehmen und um Übernahme der Kosten durch Ihre Rechtsschutzversicherung bitten.

Erstberatung für 40 EURO
In meinem Büro haben Sie die Möglichkeit, eine Erstberatung für 40 € zu erhalten. Auf diese Weise können Sie ohne große finanzielle Belastung meinen Rat einholen, soll also Ihrer "Schwellenangst" vor zu hohen Kosten entgegenwirken. Oft ist es nämlich so, dass Mandanten erst dann den anwaltlichen Rat suchen, wenn schon vieles falsch gelaufen ist und Schäden durch falsches Handeln bereits eingetreten sind. Mit einer rechtzeitigen Erstberatung kann dies vermieden werden.

Beratungs- und Prozesskostenhilfe
Schließlich gibt es die Möglichkeit, Beratungs- und Prozesskostenhilfe zu erhalten, wenn Sie nach Ihren finanziellen Verhältnissen nicht in der Lage sind, anwaltliche Hilfe in Anspruch zu nehmen. In diesem Fall übernimmt also der Staat die Kosten des Anwalts.